Studienförderung

Das Studienwerk der Rosa-Luxemburg-Stiftung vergibt Stipendien an Studierende, die sich durch hohe fachliche Leistungen sowie ein ausgeprägtes gesellschaftliches oder soziales Engagement im Sinne der Stiftung auszeichnen.

Die RLS zielt auf den Ausgleich sozialer, politischer oder geschlechtlicher Benachteiligung; bei vergleichbaren Leistungen werden daher Frauen, sozial Bedürftige und Menschen mit Behinderungen bevorzugt.

Neben dem Stipendium können Auslandszuschläge und Reisekosten für Auslandsaufenthalte erstattet werden. Über die finanzielle Förderung hinaus bietet die Rosa-Luxemburg-Stiftung den StipendiatInnen ein umfangreiches ideelles Förderprogramm, bestehend aus Seminaren, Workshops, Konferenzen, Ferienakademien und Bildungsreisen. Auch fördert die RLS die Selbstorganisation der StipendiatInnen (Arbeitskreise, Vollversammlungen
etc.).

Um ein Stipendium können sich Studierende aller Fachrichtungen bewerben, die i. d. R. noch 4 Semester Regelstudienzeit vor sich haben, an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hoch- oder Fachschule im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland immatrikuliert sind und zum Personenkreis des § 8 BAföG gehören.

 Gefördert werden können Studierende ab dem zweiten Semester.

 Informationen über Bewerbungsmodalitäten sowie Bewerbungsunterlagen finden sich auf der Website der Stiftung.

 Zur Website.